Ski nordisch: Testphase für Anlaufregeln geht weiter
Aktualisiert

Ski nordischTestphase für Anlaufregeln geht weiter

Die während des Sommers erfolgreich getesteten neuen Anlauf- und Bewertungsregeln im Skispringen werden teilweise auch im Olympiawinter angewandt.

Dies entschied das FIS-Council am Samstag in Zürich.

Nach den neuen Regeln werden die Springen bei der Team Tour vom 30. Januar bis 7. Februar mit den Wettkämpfen in Oberstdorf, Klingenthal und Willingen sowie beim Nordic Tournament vom 6. bis 14. März mit Springen in Lahti, Kuopio, Lillehammer und Oslo abgehandelt. Die Nordischen Kombinierer sollen bereits die ganze Saison nach der Regel mit veränderbarer Anlauflänge springen.

Durch die Möglichkeit, den Anlauf der Springer entsprechend des Windes innerhalb eines Durchganges mehrfach verändern zu können, sollen Abbrüche oder lange Verzögerungen verhindert und somit Übertragungen für TV-Stationen besser kalkulierbar werden.

(si)

Deine Meinung