1,8 Millionen Franken: Teuerster Töff der Welt in Zürich vorgestellt
Aktualisiert

1,8 Millionen FrankenTeuerster Töff der Welt in Zürich vorgestellt

Zum 130. Jubiläum von Juwelier Bucherer wurde am Mittwoch in Zürich das teuerste Motorrad der Welt präsentiert. 1,888 Millionen Franken kostet das Unikat.

von
mon

Das teuerste Motorrad der Welt kostet 1,888 Millionen Franken.

Wer die teuerste Harley Davidson der Welt kaufen will, muss 1,888 Millionen Franken hinblättern. «Den Betrag haben wir so gewählt, weil er für das Gründungsjahr von Bucherer steht», so Patrick Graf, CCO von Bucherer. Zusammen mit Jürg Ludwig von Bündnerbike haben sie zum 130. Jubiläum des Juweliers dieses einzigartige Motorrad gebaut und es stolz am Mittwoch in Zürich präsentiert.

Schrauben und Motorteile aus Roségold

Der zukünftige Besitzer darf so einiges erwarten: «Er wird nicht nur den teuersten Töff der Welt fahren, sondern dazu noch die einzigartigste Harley Davidson erhalten», so Ludwig. Neben roségoldenen Schrauben, Lampen und Motorteilen gibt es noch zwei verbaute Tresore, die jeweils einen 5,4 Karat schweren Solitär sowie eine einmalige Uhr enthalten. Zudem wurde die blaue Farbe speziell für das Fahrzeug entwickelt und ein von innen beleuchteter Motor eingebaut. «Mit diesen Extras wollten wir Akzente setzen, damit der Töff noch exklusiver wird», so der Bündner.

So spektakulär und aufwendig sich das Motorrad anhört, so spontan hingegen war die Idee: «Patrick Graf war zufällig in meinem Laden in Maienfeld.» Man sei sich sofort sympathisch gewesen und kam ins Gespräch: «Irgendwann begannen wir zu philosophieren, wie wir das speziellste Bike auf der Welt schaffen können», so Ludwig. Man wollte etwas bauen, was es noch nie gab: «Zusätzlich sollte es speziell teuer werden und mega cool aussehen.»

«Das Gefühl war unbeschreiblich»

Die grösste Herausforderung lag anfänglich darin, dem Unternehmen Bucherer etwas zu präsentieren, was Ludwig und seine Leute selber nicht aufs Papier brachten: «Wir haben keine Zeichnungen. Wir sitzen im Team zusammen und schauen, was wir machen können.» So mussten sie frei aus dem Kopf heraus ihre Ideen präsentieren und verkaufen. Danach dauerte es ein Jahr, um dieses Unikat zu erschaffen: «Das war für uns ein sehr spezielles Projekt und hat unglaublich Spass gemacht.»

Der Bündner durfte auch schon eine Runde mit dem 100 PS starken Töff drehen: «Das Gefühl war unbeschreiblich – selbst ich, der das schon so lange macht, bin so etwas noch nie gefahren.» Obwohl das Motorrad bis zu 200 km/h fahren kann, rät er das dem zukünftigen Besitzer nicht an: «Es macht keinen Sinn, mit 200 km/h über irgendeine Landstrasse zu brettern.» Viel lustiger sei es doch, durch die Zürcher Bahnhofstrasse zu cruisen, so Ludwig.

1 / 7
1,888 Millionen Franken kostet die Harley, die am Mittwoch in Zürich vorgestellt wurde.

1,888 Millionen Franken kostet die Harley, die am Mittwoch in Zürich vorgestellt wurde.

Bucherer
«Den Betrag haben wir so gewählt, weil er für das Gründungsjahr von Bucherer steht», so Patrick Graf, CCO von Bucherer.

«Den Betrag haben wir so gewählt, weil er für das Gründungsjahr von Bucherer steht», so Patrick Graf, CCO von Bucherer.

Bucherer
Die blaue Farbe wurde speziell für das Fahrzeug entwickelt und einen von innen beleuchteter Motor eingebaut.

Die blaue Farbe wurde speziell für das Fahrzeug entwickelt und einen von innen beleuchteter Motor eingebaut.

Bucherer

Deine Meinung