Aktualisiert 15.02.2006 06:17

Teuerstes Foto der Welt

Ein Foto von Edward Steichen mit dem Titel «The Pond-Moonlight» ist in New York für 2,928 Millionen Dollar versteigert worden. Das ist der höchste Preis, der je für eine Fotografie gezahlt wurde.

Wer der Käufer ist, wurde nicht mitgeteilt.

Das Foto wurde 1904 auf Long Island im US-Staat New York aufgenommen und zeigt einen von Bäumen umgebenen Weiher, in dem sich das Mondlicht spiegelt. Von dem Foto, das etwa 48 Zentimeter auf 40 Zentimeter misst, gibt es nur drei Abzüge; die anderen beiden befinden sich in Museen.

Es war eines von 8.500 Fotos, die das New Yorker Metropolitan Museum of Art vergangenes Jahr aus der Gilman Paper Co. Sammlung erwarb und von denen am Dienstag und Mittwoch knapp 140 bei Sotheby's versteigert werden sollten.

Kunstexperten des Auktionshauses hatten einen Verkaufspreis für Steichens Foto zwischen 600.000 Euro und 850.000 Euro erwartet. Der bisherige Rekord für ein Foto lag bei 1,248 Millionen Dollar. Sie wurden im November bei der Auktion von Richard Princes «Untitled (Cowboy)» erzielt. Übertroffen wurde diese Marke am Dienstag auch von zwei Fotos von Alfred Stieglitz, die dessen Ehefrau, die Malerin Georgia O'Keefe, zeigen. Ein Foto ihrer Hände kam für 1,472 Millionen Dollar unter den Hammer, ein Aktfoto für 1,36 Millionen. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.