Teuerung zieht an

Aktualisiert

Teuerung zieht an

Im November stieg die Jahresteuerung auf 1,5 Prozent, verglichen mit Jahresraten von 1,3 Prozent im Vormonat und 0,5 Prozent im November letzten Jahres.

Der vom Bundesamt für Statistik (BFS) berechnete Landesindex der Konsumentenpreise stieg im November im Vergleich zum Vormonat um 0,1 Prozent, wie es in einer Mitteilung vom Dienstag heisst. Der Index erreichte damit den Stand von 104,4 Punkten (Mai 2000 = 100).

Das Plus ist vorab auf höhere Preise in der Telekommunikation (&2,6 Prozent) zurückzuführen, nachdem eine Sommeraktion beendet wurde. Auch die Indizes für Sonstige Waren und Dienstleistungen, für Verkehr sowie für Wohnen und Energie stiegen. Rückläufig war dagegen der Index für Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke. (sda)

Deine Meinung