Suva-Studie: Teure Schlägereien – vor allem im Ausgang

Aktualisiert

Suva-StudieTeure Schlägereien – vor allem im Ausgang

Schlägereien verursachen in der Schweiz jährlich Kosten von rund 65 Millionen Franken. Dies zeigt eine neue Studie der Suva, die Zahlen aller Unfallversicherer zwischen 1991 und 2006 analysiert hat.

Innerhalb dieser Zeitspanne haben die Aufwendungen für Arzt- und Spitalbehandlungen, Taggelder und Invalidenrenten um das Zweieinhalbfache zugenommen, wie die «SonntagsZeitung» berichtet.

Zum Vergleich: Die Kosten für alle Fussball-Unfälle in der Schweiz belaufen sich pro Jahr auf 140 Millionen Franken. Und diese sind dagegen rückläufig.

Laut der Studie gibt es jährlich 9300 Fälle gewaltbedingter Verletzungen unter Erwerbstätigen – 1991 waren es 5000. Die Werte liegen leicht höher als bisher bekannte Werte aus Kriminalstatis­tiken.

Deine Meinung