Fussball: Tévez zu gemeinnütziger Arbeit verurteilt
Aktualisiert

FussballTévez zu gemeinnütziger Arbeit verurteilt

Stürmer Carlos Tévez (29) von Manchester City wurde von einem Gericht in England nach seiner Autofahrt vom 7. März ohne Führerschein und gültige Versicherung zu 250 Stunden gemeinnütziger Arbeit und einem halben Jahr Fahrverbot verurteilt.

von
fox

Der argentinische Internationale muss ausserdem 1200 Euro Busse zahlen. Tévez war die Fahrerlaubnis bereits im Januar entzogen worden, nachdem er nicht auf die Briefe der Polizei wegen zu schnellen Fahrens reagiert hatte. (fox/si)

Deine Meinung