Strassburg (F): TGV nach Paris entgleist – 21 Personen verletzt
Aktualisiert

Strassburg (F)TGV nach Paris entgleist – 21 Personen verletzt

Die Lokomotive eines TGV ist am Donnerstag aus der Spur geraten. Der Lokführer wurde schwer verletzt, 20 Passagiere erlitten ebenfalls Verletzungen.

von
kat
1 / 7
Bei einem Zugunglück nahe Strassburg sind 21 Menschen verletzt worden, mindestens einer von ihnen schwer.

Bei einem Zugunglück nahe Strassburg sind 21 Menschen verletzt worden, mindestens einer von ihnen schwer.

Sdis 67 / Prefecture du Bas-rhin
Ein französischer TGV-Hochgeschwindigkeitszug mit fast 350 Passagieren an Bord entgleiste am Donnerstag bei voller Fahrt, wie die Präfektur mitteilte.

Ein französischer TGV-Hochgeschwindigkeitszug mit fast 350 Passagieren an Bord entgleiste am Donnerstag bei voller Fahrt, wie die Präfektur mitteilte.

Die Bahngesellschaft SNCF erklärte, der Lokführer sei «schwer verletzt» worden, die Präfektur sprach von einem lebensgefährlich Verletzten.

Die Bahngesellschaft SNCF erklärte, der Lokführer sei «schwer verletzt» worden, die Präfektur sprach von einem lebensgefährlich Verletzten.

Bei Strassburg ist der Triebwagen eines französischen TGV-Hochgeschwindigkeitszugs entgleist. Die Präfektur sprach am Donnerstag in einer ersten Bilanz von einem lebensgefährlich Verletzten und 20 weiteren Verletzten. Rettungskräfte waren im Einsatz und holten die Passagiere aus dem Zug.

Die Bahngesellschaft SNCF erklärte, der Lokführer sei «schwer verletzt» worden. Er sei per Helikopter in ein Spital gebracht worden.

Ein Zugpassagier sagt gegenüber «France bleu», er habe ein grosses Rumpeln verspürt, der Zug sei auf etwas gestossen. «Wir hielten uns alle an den Händen». Laut SNCF befanden sich 350 Personen an Bord.

Dem Lokalportal DNA zufolge wurden mehrere Fenster des Zuges zerbrochen. Zur Unfallursache erklärte die SNCF, die Böschung seitlich der Schienen habe nachgegeben.

Der TGV-Verkehr zwischen Strassburg und Paris wird nicht unterbrochen, sondern auf die klassische Strecke Vendenheim - Baudrecourt umgeleitet. Wegen des Vorfalls kommt es jedoch zu Verspätungen. SNCF rät allen Reisenden, die Durchsagen an den Bahnhöfen zu beachten.

Im November 2015 war ein TGV im Elsass entgleist. 11 Personen kamen ums Leben und dutzende weitere wurden verletzt.

(kat/sda)

Deine Meinung