Thai: Heiliger Puder für einen guten Flug
Aktualisiert

Thai: Heiliger Puder für einen guten Flug

Da verfliegt die Flugangst: Ein buddhistischer Abt hat zwei Boeing 747-400 der Thai Airways gesegnet und getauft.

Zu diesem Zweck rieb er die Nasen der beiden Jets mit einem heiligen Puder ein. Die beiden Jumbos heissen Phimara und Srisuriyothai. Die Namen hatte kein Geringerer als der vom Volk verehrte König Bhumipol ausgewählt.

Thai Airways verfügt nun über 81 Flugzeuge, davon 42 Boeings und 33 Airbusse.

Deine Meinung