Aktualisiert 05.10.2006 07:04

Thailand: Putschistenführer für Gesprächen mit Rebellen

Der Anführer der Putschisten in Thailand hat Gesprächen mit den muslimischen Rebellen im Süden des Landes zugestimmt.

General Sondhi Boonyaratkalin erklärte am Donnerstag, Vertreter verschiedener Rebellengruppen hätten Kontakt zu einem ranghohen Offizier aufgenommen und um Gespräche gebeten. Dem habe er zugestimmt, sagte Sondhi und betonte zugleich, dass es sich nicht um Verhandlungen handele.

Die Regierung des gestürzten Ministerpräsidenten Thaksin Shinawatra hatte Gespräche mit den Aufständischen stets abgelehnt und ging mit harter Hand gegen die Rebellen vor. In den drei südlichen Provinzen sind seit Beginn des Aufstands im Januar 2005 mehr als 800 Menschen ums Leben gekommen. Die muslimischen Bewohner in Südthailand werfen der Regierung in Bangkok Diskriminierung vor und fordern Selbstbestimmung. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.