Aktualisiert

Thailand: Wahl war ungültig

Das thailändische Verfassungsgericht hat die Parlamentswahl von Anfang April für ungültig erklärt und damit den Weg für Neuwahlen freigemacht.

Zur Begründung hiess es, die Abstimmung sei nicht den Vorschriften gemäss abgehalten worden. Das meldeten thailändische Medien unter Berufung auf Justizkreise.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.