Künstliches Riff: Thailand wirft Panzer ins Meer
Aktualisiert

Künstliches RiffThailand wirft Panzer ins Meer

Thailand hat 25 alte Armee-Panzer im Meer entsorgt. Was aussieht wie eine Umweltsünde, soll im Gegenteil der Tier- und Pflanzenwelt nützlich sein.

von
ast

(Quelle: YouTube/AL Jazeera)

Der unübliche Schritt soll das Ökosystem im Golf von Thailand beflügeln. Die rostenden Panzer sollen einen künstlichen Hügel unter Wasser bilden. Darauf werden sich, wenn es nach den Thailändern geht, Korallen ansiedeln und Fische verstecken.

Die fruchtbaren Gewässer im Golf von Thailand sind der Lebensnerv tausender Fischer. Wegen Überfischung liegt das Fischereiwesen allerdings am Boden. Die flachen Küstengewässer beherbergen bereits viele natürlich Korallenriffe und sind wegen ihres Artenreichtums bei Tauchern beliebt.

Im letzten Jahr wurde von der thailändischen Regierung das Fischen während dreier Monate gar ganz verboten, damit sich die Fischbestände etwas erholen können. Die Panzer sollen nun diese Anstrengungen unterstützen.

Deine Meinung