«The Great Gatsby»-Beauty ist wieder da

Gelegte Wasserwellen, dunkle Lippen, viel Rouge: Der Beauty-Look der 1920er-Jahre wird gerade wieder zum Trend.

Gelegte Wasserwellen, dunkle Lippen, viel Rouge: Der Beauty-Look der 1920er-Jahre wird gerade wieder zum Trend.

Instagram/isabelleikpeme
Publiziert

Wie 1920«The Great Gatsby»-Beauty ist wieder da

Statt Beauty-Trends aus den 90er- und 00er-Jahren gehen in den sozialen Medien immer mehr Looks aus den 1920ern viral. Dahinter könnte mehr stecken, als man denkt.

von
Malin Mueller

Die Anzeichen häufen sich: Bella und Gigi Hadid bleichen sich für die Fashion Weeks die Augenbrauen, während Fenty Beauty sie mit messerscharfen Linien ersetzt.

Schauspielerin Zendaya shootet ein Magazin-Cover mit aufwendig gelegten Wasserwellen und stark betonten Wimpern.

Zendayas «InStyle»-Cover orientiert sich beauty-technisch an den 1920ern.

Zendayas «InStyle»-Cover orientiert sich beauty-technisch an den 1920ern.

InStyle

Sängerin Lizzo verschreibt sich für die Frontpage bei einem anderen Magazin gleich komplett dem Flapper-Thema.

Dunkle Lippen trenden seit Beginn des Jahres auf Pinterest. Und Tiktok versammelt 35.4 Millionen Aufrufe unter dem Hashtag #1920smakeup.

Dass der Vintage-Beauty-Look aus Zeiten von Ikonen wie Josephine Baker, Coco Chanel oder Greta Garbo gerade durch die Decke geht, ist nicht von der Hand zu weisen.

Glamour statt Zurückhaltung

Dabei steht die perfekt zurecht gelegte Ästhetik von damals eigentlich im krassen Gegensatz zu dem natürlichen Clean-Girl-Look, der in den vergangenen Monaten ganz oben auf der Trend-Liste stand. Statt Tutorials für verführerische Katzenaugen suchen Make-up-Fans Anleitungen für nach unten geneigten Puppy Eyeliner. Alternativ spielen definierte, dunkle Lippen, mattierendes Make-up und viel Rouge eine Hauptrolle.

Woher die Trendwende kommt, ist schwer auszumachen. Allerdings gibt es da einen Faktor, der auffällig ist: Das Ende einer Pandemie.

Die Geschichte wiederholt sich

Gegen Ende des ersten Weltkrieges bricht damals die spanische Grippe aus. Bis heute wird sie häufig als «Mutter aller Pandemien» beschrieben. Als sie 1920 für beendet erklärt wird (obwohl es noch immer viele Fälle gibt), sehnen sich die Menschen nach ausgelassenen Partys mit schönen Kleidern und zurecht gemachten Make-up-Looks, die auffallen.

Josephine Baker wurde in den 1920ern zur Ikone und setze Beauty-Trends.

Josephine Baker wurde in den 1920ern zur Ikone und setze Beauty-Trends.

imago/ZUMA/Keystone

Vielleicht ist es also nur Zufall, dass «1920s Gatsby Makeup» bei Pinterest gerade fünfmal mehr gesucht wird als vor einem Jahr. Den Coiffeur rasch nach einem Tutorial für perfekt gelegte Wasserwellen für die nächste Party zu fragen – nur so für den Fall – schadet aber bestimmt nicht. Und wo war noch gleich der dunkle Lippenstift im Beeren-Ton?

Wie gefällt dir die Rückkehr zum Trend von damals? Würdest du die ausgefallenen Beauty-Looks tragen?

Lifestyle Newsletter

Mit dem Lifestyle-Newsletter erhältst du rund acht Mal im Jahr dein Update zu den aktuellen Trends und Wettbewerben über Living, Reisen, Fashion oder Auto & Mobilität direkt in deine Mailbox.

Deine Meinung

6 Kommentare