Interkulturelle Verständigung: Theologe Küng für sein Lebenswerk geehrt
Aktualisiert

Interkulturelle VerständigungTheologe Küng für sein Lebenswerk geehrt

Der katholische Theologe und Kirchenkritiker Hans Küng hat den erstmals verliehenen «Preis für sein Lebenswerk im Dienst der Muslimisch-Christlichen Verständigung» erhalten.

Die Auszeichnung des «Prince Alwaleed Bin Talal Center for Muslim- Christian Understanding» sei an der Georgetown University in Washington DC vergeben worden, teilte die Stiftung Weltethos, deren Präsident Küng ist, am Dienstag mit.

Küngs Standardwerk «Der Islam. Geschichte, Gegenwart, Zukunft» habe auch in der islamischen Welt grosse Anerkennung gefunden, hiess es zur Begründung für die Wahl des Preisträgers.

In den USA hatte der 80-Jährige Vorträge über «die Herausforderung für Judentum, Christentum und Islam in der heutigen globalen Krise» gehalten.

Der 1928 in der Schweiz geborene Küng lehrte lange in Tübingen und war dort auch Direktor des Institutes für ökumenische Forschung. Bekannt ist er unter anderem durch seinen Einsatz für eine Verständigung der verschiedenen Weltreligionen.

(sda)

Deine Meinung