Basel: Therapie statt Verwahrung
Aktualisiert

BaselTherapie statt Verwahrung

Weder Verwahrung noch Strafvollzug: Das Strafgericht hat für den Mann, der im April 2008 auf dem Centralbahnplatz mit einem Fleischthermometer einen Kontrahenten verletzt hatte, eine stationäre Therapie angeordnet.

Das Gericht sprach am Freitag den mehrfach vorbestraften 26-Jährigen der versuchten vorsätzlichen Tötung schuldig. Im Falle eines Scheiterns der Therapie muss der Mann mit einer Verwahrung rechnen.

Deine Meinung