Vor Tour de France: Thomas Dekker des EPO-Missbrauchs überführt
Aktualisiert

Vor Tour de FranceThomas Dekker des EPO-Missbrauchs überführt

Der Holländer Thomas Dekker (24) ist des EPO-Missbrauchs überführt worden. Die Nachkontrolle nach neuester Methode einer im Dezember 2007 abgegebenen Probe deckte den Schwindel auf.

Thomas Dekker hätte für das Silence-Lotto-Team die am Samstag beginnende Tour de France bestreiten sollen. Die Verantwortlichen reagierten sofort und haben den Holländer aus dem Aufgebot gestrichen. Informationen holländischer Medien zufolge soll der «Fall Dekker» auch in Verbindung mit dem österreichischen Dopingskandal stehen.

Dekker war 2004 und 2005 holländischer Meister im Zeitfahren. 2006 gewann er das Etappenrennen Tirreno-Adriatico und im Jahr darauf die Tour de Romandie. Zum Zeitpunkt seines Vergehens war Dekker beim holländischen Team Rabobank engagiert.

(si)

Deine Meinung