Ironman: Thürig scheitert erneut an Hawaii-Qualifikation
Aktualisiert

IronmanThürig scheitert erneut an Hawaii-Qualifikation

Karin Thürig, zweifache Olympia-Dritte im Zeitfahren, musste ihrem Monsterprogramm Tribut zollen. Nach dem Start am Samstag an den Schweizer Radmeisterschaften in Nyon scheiterte die Luzernerin am Sonntag beim Ironman in Nizza (Fr) erneut an der Qualifikation für Hawaii.

Thürig hatte vom Samstag noch 98,4 wettkampfmässige Radkilometer in den Beinen (13. Rang), als sie am Sonntagmorgen um 6.30 Uhr in Nizza ins Wasser sprang. Schon im Schwimmen büsste Thürig rund eine Viertelstunde auf die spätere Siegerin Tine Deckers (Be) ein, drei Mal wurde ihr im grossen Startfeld die Brille weggeschlagen. Auf der stark coupierten Radstrecke im Hinterland von Nizza machten sich früh Krämpfe bemerkbar. Die Schweizerin konnte nicht wie erwartet Zeit gut machen. Nach rund 130 km gab sie weiterhin über 15 Minuten zurückliegend den Wettkampf auf.

Thürig scheiterte auch bei ihrem zweiten Versuch, die Qualifikation für Hawaii zu schaffen. Nach dem Bruch des Ellbogens am Ostermontag hatte sie den Start am Ironman Lanzarote von Ende Mai absagen müssen.

Nizza (Fr). Ironman France Triathlon (3,8 km Schwimmen/180 km Radfahren/42,2 km Laufen). Männer:

1. Marcel Zamora-Perez (Sp) 8:30:06. 2. Hervé Faure (Fr) 10:49 zurück. 3. Simon Billeau (Fr) 16:24. 4. Clemente Alonso-MC Kernan (Sp) 18:53. 5. Olivier Marceau (Sz) 22:47.

Frauen:

1. Tine Deckers (Be) 9:30:29. 2. Christel Robin (Fr) 3:50. 3. Martina Dogana (It) 7:06.

Bemerkung: Aufgabe von Karin Thürig (Sz).

(si)

Deine Meinung