EL-Qualifikation: Thun trotz frühem Gegentor weiter

Aktualisiert

EL-QualifikationThun trotz frühem Gegentor weiter

Der FC Thun hat die zweite EL-Quali-Runde erfolgreich überstanden. Dank dem 3:1-Sieg gegen Tschichura Satschchere in Tiflis setzen sich die Thuner mit dem Gesamtskore von 5:1 durch.

von
pre

Die Partie begann für die Thuner alles andere als ideal. Innenverteidiger Giorgi Rechwiaschwili, das vielleicht grösste Talent im georgischen Fussball, sorgte per Freistoss aus fast 20 Metern für die frühe Führung der Einheimischen (6.). Der georgische Cup-Finalist kam anschliessend aber kaum mehr zu Torchancen und unmittelbar vor der Pause gelangte Thun zum Ausgleich.

Enrico Schirinzi tankte sich links durch und spielte den Ball einwärts, der andere Innenverteidiger Lomaschwili sorgte mit einem Ablenker unfreiwillig für den Ausgleich. Die endgültige Entscheidung fiel kurz nach der Pause, als Cassio die Gäste nach einer ähnlichen Aktion wie beim Ausgleich in Führung brachte. Der diesmal eingewechselte Marco Schneuwly rundete das Skore schliesslich mit einem Kopfballtreffer ab (84.).

Die Thuner, welche wenige Stunden nach Spielschluss per Charter via Bukarest in die Schweiz zurückfliegen, stehen bereits am nächsten Donnerstag wieder im internationalen Einsatz. Gegner ist dann Häcken Göteborg. Zuerst steht aber am Sonntag noch das Derby bei den Berner Young Boys auf dem Programm.

Tschichura Satschchere - Thun 1:3 (1:1)

Michail-Meschki-Stadion, Tiflis. - 2200 Zuschauer. - SR Vucemilovic-Simunovic (Kro).

Tore: 6. Rechwiaschwili 1:0. 45. Lomaschwili (Eigentor) 1:1. 49. Martinez 1:2. 84. Schneuwly 1:3.

Tschichura Satschchere: Somchischwili; Odikadse, Lomaschwili, Rechwiaschwili, Datunaischwili (78. Kimadse); Beschwaia, Tschichwaidse, Kaschia; Dechanoidse, Zinamdsgwirischwili (78. Demetraschwili), Jigauri.

Thun: Moser: Lüthi, Reinmann, Schenkel, Schirinzi (72. Frey); Wittwer, Hediger, Sanogo (60. Gasser), Martinez (76. Schneuwly); Sadik, Cassio.

Bemerkungen: Thun ohne Faivre (erstmals wieder auf der Ersatzbank), Ferreira, Zuffi, Siegfried, Schindelholz, Bigler und Krstic (alle verletzt). Verwarnungen: 51. Somchischwili. 51. Rechwiaschwili. 54. Tschichwaidse (Foul). 61. Cassio (Foul). 76. Wittwer. 91. Kimadse (Foul). (pre/si)

FCZ trifft auf Slovan Liberec

Der FC Zürich trifft in der 3. Runde der Europa-League-Qualifikation auf Slovan Liberec. Die Tschechen setzten sich gegen Skonto Riga zuhause 1:0 durch, nachdem sie das Hinspiel in Lettland 1:2 verloren hatten. Der FCZ spielt zunächst auswärts gegen Liberec (1. August) und empfängt den Dritten der tschechischen Liga eine Woche später. (si)

Deine Meinung