Aktualisiert

FussballThuner Ikanovic tragischer Held in Lugano

Lugano wurde schon in der 2. Runde der Challenge League erstmals gestoppt.

Der Aufstiegsfavorit verlor zuhause gegen Thun 1:2. Die Berner Oberländer kamen somit zum zweiten Sieg und stehen mit ihrem neuen Coach Murat Yakin an der Tabellenspitze.

In der letzten Saison dauerte es bis Anfang Dezember und bis zur 14. Runde, ehe der FC Lugano die erste Niederlage kassierte (in St. Gallen). Heuer erwischte es die Tessiner schon früh. Das erste Heimspiel verlor der letztjährige Barragist auf ärgerliche Weise gegen Thun 1:2. Nachdem der Bosnier Eldar Ikanovic nach 63 Minuten von der Strafraumgrenze das zweite Thuner Tor erzielt hatte, wurde er unmittelbar darauf wegen übertriebenem Jubel mit der Gelb-Roten Karte vom Platz gestellt. Doch trotz Überzahl und drückender Dominanz schaffte Lugano den Ausgleich nicht mehr. In den verbleibenden 27 Minuten erspielten sich die Tessiner zwar eine Vielzahl von Chancen, doch Unvermögen im Abschluss kostete sie die Punkte.

Geärgert haben sie sich in Winterthur. Zweimal lagen die Zürcher gegen das harmlose Locarno in Führung (Julian Bühler/48. und Bieli/74.), doch in der Nachspielzeit entglitt dem überlegenen Favoriten der Sieg ohne Not. Biscotte glich mittels Kopfball nach einer weiten Freistossflanke für die Tessiner aus und verhinderte den ersten Saisonsieg Winterthurs.

Während Le Mont auch das zweite Spiel verlor (1:5 gegen Wohlen), hat der andere Aufsteiger Kriens schon vier Punkte gesammelt. Die Innerschweizer bezwangen Schaffhausen überraschend deutlich 3:0. Einzig in den Minuten vor der Pause hatte Kriens heikle Momente zu überstehen. Nach dem 2:0 durch Nico Thüring in der 49. Minute war die Partie jedoch entschieden. Der von Concordia verpflichtete ehemalige FCB-Nachwuchsspieler krönte mit dem Freistosstor aus 21 Metern seine herausragende Leistung.

Kriens - Schaffhausen 3:0 (1:0). - Kleinfeld. - 750 Zuschauer. - SR Bertolini. - Tore: 13. Fanger 1:0. 50. Thüring 2:0. 61. Piu (Foulpenalty) 3:0.

Lugano - Thun 1:2 (1:1). - Cornaredo. - 1399 Zuschauer. - SR Carrel. - Tore: 3. Fayé 0:1. 28. Da Silva 1:1. 63. Ikanovic 1:2. - Bemerkung: 63. Gelb-Rote Karte gegen Ikanovic wegen Unsportlichkeit (übertriebener Torjubel).

Le Mont - Wohlen 1:5 (0:3). - Pontaise, Lausanne. - 300 Zuschauer. - SR Hänni. - Tore: 15. Schirinzi 0:1. 26. Idrizi 0:2. 31. Iwanischwili 0:3. 48. Maric 0:4. 70. Guillou 1:4. 81. Alfred 1:5.

Winterthur - Locarno 2:2 (0:0). - Schützenwiese. - 2100 Zuschauer. - SR Wermelinger. - Tore: 48. Julian Bühler 1:0. 49. Senger 1:1. 73. Bieli (Foulpenalty) 2:1. 93. Biscotte 2:2. - Bemerkung: 51. Pfostenschuss von Bühler.

Rangliste: 1. Thun 2/6. 2. Kriens 2/4 (3:0). 3. Locarno 2/4 (3:2). 4. Vaduz 1/3 (2:0). 5. Servette 1/3 (2:1) und Wil 1/3 (2:1). 7. Lugano 2/3 (6:2). 8. Wohlen 2/3 (6:3). 9. Winterthur 2/2. 10. Stade Nyonnais 1/1. 11. Schaffhausen 2/1. 12. Gossau 1/0 (1:2). 13. Yverdon 1/0 (3:5). 14. Biel 1/0 (0:2). 15. Lausanne-Sport 1/0 (0:5). 16. Le Mont 2/0.

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.