Thurbo: Taufe für «Wil» und «Altstätten»
Aktualisiert

Thurbo: Taufe für «Wil» und «Altstätten»

Seit dem 10. Juli verkehren auf der S1 zwischen Wil und Altstätten die neuen niederflurigen Gelenktriebwagen der Thurbo-Regionalbahn.

Die Wagen, die ein ebenerdiges Einsteigen erlauben, wurden gestern von Regierungsrat Josef Keller und einer riesigen Festgemeinde in den jeweiligen Städten auf die Namen Wil und Altstätten getauft.

Keller freute sich in seiner Rede in Wil besonders darüber, dass das neue Rollmaterial auch behindertengerecht sei. «Die S1 ist nicht nur eine Verbindung in die Kantonshauptstadt St. Gallen, sondern ein wichtiges Bindeglied zwischen dem Fürstenland und dem Rheintal», so Keller.

Die neuen Gelenktriebwagen sind klimatisiert und haben grössere Fenster. Im Dezember sollen sie auch auf der S35 nach Winterthur und bis Ende 2006 auf der Linie ins Toggenburg rollen.

Deine Meinung