Aktualisiert

Thurgau: Jung – und gewachsen

Die Wohnbevölkerung im Kanton Thurgau hat im vergangenen Jahr um 0,4 Prozent auf 234886 Personen zugenommen. Weinfelden ist am stärksten gewachsen, gefolgt von Kreuzlingen und Arbon.

19,2 Prozent der Bevölkerung sind Ausländer. Darunter bilden die Deutschen mit 22,5 Prozent die grösste Gruppe, gefolgt von den Italienern. Der Thurgau ist im Vergleich zur Gesamtschweiz ein verhältnismässig junger Kanton.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.