«No Limit»: Thurgauer schreibt Song zum Strato-Sprung
Aktualisiert

«No Limit»Thurgauer schreibt Song zum Strato-Sprung

Mit «No Limit» liefert MC Jamayl Maleek den Soundtrack zu Felix Baumgartners Sprung aus der Stratospäre.

von
Jolanda Riedener
Amriswiler Musiker Jamayl Maleek (r.) mit Weltrekordhalter Felix Baumgartner.

Amriswiler Musiker Jamayl Maleek (r.) mit Weltrekordhalter Felix Baumgartner.

Gestern ist der Amriswiler Musiker Jamayl Maleek alias Gregory Sax-Dzemailovic aus den USA zurückgekehrt: Felix Baumgartner hatte ihn eingeladen, bei seinem Weltrekordsprung in Roswell dabei zu sein. Anlässlich dieses Jahrhundert-Projekts hat Jamayl den Song «No Limit» produziert. Das Video zum Song ist im Kasten und soll in etwa zwei Wochen veröffentlicht werden. Es soll exklusives Bildmaterial vom Rekordsprung enthalten. «Das Video wird bestimmt etwas bewegen», ist Jamayl überzeugt; er setze grosse Hoffnungen in das Projekt. So auch Baumgartner: «Das Video wird euch wegblasen», verspricht er seinen Fans.

Felix Baumgartner hat Song mitproduziert

Die beiden lernten sich vor einem halben Jahr bei Baumgartners Vorbereitungstraining kennen: Der 28-jährige Amriswiler war sein Fitnessinstruktor und kam so mit ihm ins Gespräch. Inzwischen sind die beiden Freunde. Baumgartner gefiel die Musik von Jamayl sogleich. Bei «No Limit» hat der 43-jährige Österreicher selbst mitgefeilt und eigene Ideen eingebracht. Jamayl lieferte das Grundgerüst des Tracks: «Die Idee war, dass man den Sprung audiotechnisch miterlebt.» Fürs Erste wird Jamayl seine Brötchen weiter als Fitnessinstruktor verdienen. Längerfristig hofft er allerdings, sich im Musikgeschäft durchsetzen zu können. «No Limit» lautet auch hier die Devise.

No Limit (Jingle)

Deine Meinung