Auf Ricardo - Thurgauer versteigert Kleeblatt für 1,2 Millionen Franken

Aktualisiert

Auf RicardoThurgauer versteigert Kleeblatt für 1,2 Millionen Franken

Ein Anbieter hat ein fünfblättriges Kleeblatt in Paradies TG gefunden und möchte es für 1,2 Millionen Franken auf Ricardo versteigern. Ein Spass oder purer Ernst, 20 Minuten hat beim Finder nachgefragt.

von
Shila Ochsner
1 / 3
Ein fünfblättriges Kleeblatt soll für 1,2 Millionen Franken verkauft werden. 

Ein fünfblättriges Kleeblatt soll für 1,2 Millionen Franken verkauft werden.

20min/News-Scout
Der Finder hat es in Paradies TG beim Spazieren mit seinem Hund in einer Wiese gefunden. 

Der Finder hat es in Paradies TG beim Spazieren mit seinem Hund in einer Wiese gefunden.

20min/News-Scout
Als ein Kunstwerk der grossen Künstlerin, Mutter Erde, beschreibt Shanemusic das Kleeblatt im Angebot.

Als ein Kunstwerk der grossen Künstlerin, Mutter Erde, beschreibt Shanemusic das Kleeblatt im Angebot.

Ricardo.ch/Shanemusic

Darum gehts

  • Ein fünfblättriges Kleeblatt wird auf Ricardo für 1,2 Millionen Franken versteigert.

  • Es soll ein Lachen in die Gesichter der Leute zaubern, sagt der Anbieter.

  • Ricardo hat das Angebot geprüft und lässt es augenzwinkernd gewähren.

Ein vierblättriges Kleeblatt findet man nicht alle Tage, ein fünfblättriges Kleeblatt zu finden ist daher schon etwas sehr Spezielles. Dieser Ansicht ist auch Shanemusic, wie sich der Anbieter auf Ricardo nennt. Er bietet seinen seltenen Fund auf der Auktionsplattform für 1,2 Millionen Franken an. Darunter beschreibt er das Kleeblatt als Kunstwerk der Mutter Erde.

Mit einem Augenzwinkern

«Ich konnte schon einigen den Tag damit versüssen», sagt Shanemusic zu 20 Minuten. So bekommen die einen etwas zu lachen: «Jemand hat geschrieben, dass er schon lange nicht mehr so gelacht habe, das ist für mich Gold wert», sagt der Thurgauer.

«Hätte ich es für 10’000 Franken offeriert, wäre es sicherlich niemandem aufgefallen», sagt Shanemusic mit einem Augenzwinkern. Solange die Leute Freude daran haben, lasse er das Angebot weiterlaufen und wenn jetzt noch jemand das folienverschweisste Kleeblatt erwerben würde, habe er auch nichts dagegen, «dann würde ich das Kleeblatt höchstpersönlich vorbeibringen», sagt er schmunzelnd.

Glück gehabt

«Ich habe viele Bekannte in meinem Umfeld, die nicht wissen wohin sie mit ihrem Geld sollen, ich hätte da schon einige Ideen», sagt der Thurgauer. Zum Beispiel träumt er von einem Eigenheim: «Ein kleines Häuschen am Waldrand», schwärmt er. Dort könne er dann weiter nach Kleeblättern suchen.

Dieses spezielle Kleeblatt sei ihm beim Spazieren mit seinem Hund in Paradies TG auf einer Wiese zugeflogen. «Die Mutter Natur ist eine der grössten Künstlerinnen », sagt der Finder. Und so ist ihm die Idee gekommen auch dieses Kunstwerk zu versteigern. Er verkaufe damit auch nicht sein Glück, sondern einen Glücksbringer, sagt er.

Keine Täuschung

Da es sich bei diesem Angebot nicht um eine Täuschung handelt und die AGB von Ricardo nicht verletze, haben sie das Angebot mit dem fünfblättrigen Kleeblatt augenzwinkernd gewähren lassen, sagt Mojca Fuks, Mediensprecherin von Ricardo. Solch teure Angebote werden speziell geprüft.

«Ricardo als reiner Online-Marktplatz-Betreiber greift grundsätzlich nicht in die Preisgestaltung der Angebote ein. Hier lassen wir das Spiel zwischen Angebot und Nachfrage walten», sagt Fuks auf Anfrage von 20 Minuten. Erst vor wenigen Wochen wurde auf Ricardo ein Skateboard für über eine Million Franken angeboten. «Es wurden beispielsweise auch schon ganze Schneemänner versteigert», sagt Fuks.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

115 Kommentare