Aktualisiert 05.08.2008 09:56

«Rad-Ab»Tiefgaragen-Einbrecher waren auf Räder scharf

80 Mal innerhalb von zwei Monaten haben zwei Kroaten in Stadt und Kanton Zürich Autoräder geklaut. Dank einer Videoüberwachung konnten sie identifiziert und geschnappt werden.

Die Diebe verkauften die Räder im Gesamtwert von 240 000 Franken. Dies allerdings unter dem Preis, wie eine Sprecherin der Kantonspolizei am Dienstag sagte. Von Anfang Februar bis Ende März 2008 langten die beiden in verschiedenen Sammelgaragen zu. Bei einem Diebstahl wurden sie von einer Überwachungskamera erfasst. Sie wurden daraufhin identifiziert und schliesslich verhaftet, wie die Kantonspolizei mitteilte.

Die beiden Kroaten im Alter von 24 und 25 Jahren waren für Polizei und Justiz keine Unbekannten. Schon seit einigen Jahren habe man immer wieder mit ihnen zu tun. Beide wohnen im Kanton Zürich und sind arbeitslos.

Gegenüber den Behörden gaben sie an, die Räder verschiedenen Abnehmern, die sie nicht kannten, verkauft zu haben. Den Erlös hätten sie dann unter sich aufgeteilt. Wie viel sie erhalten haben, konnte Kapo-Sprecherin Silvia Mülli nicht sagen.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.