Grausiger Fund: Tierkadaver an Sihl entdeckt
Aktualisiert

Grausiger FundTierkadaver an Sihl entdeckt

Ein Spaziergänger hat am Sonntag einen grausigen Fund gemacht: Am Sihlufer entdeckte er rund 30 Kilogramm Knochen, Fell, Hufe und Fleisch von drei Gämsen.

«Eine solch verwerfliche, schmutzige Tat habe ich noch nie erlebt, ich bin erschüttert», sagte der Hüttner Revierpächter und Jagdaufseher Hans Götschi gegenüber der «Zürichsee-Zeitung». Er hat bei der Polizei Anzeige erstattet wegen Wilderei und illegaler Entsorgung.

Deine Meinung