Tierkommunikatorin setzt auf Telepathie
Aktualisiert

Tierkommunikatorin setzt auf Telepathie

Die Freiburger Tierärztin Nathalie Weber geht neue Wege: Sie setzt auf telepathische Tierkommunikation. Das Thema stösst auf grosses Echo.

Am 1. April eröffnet Nathalie Weber ihre eigene Praxis. Das Besondere: Ne-

ben Schul- und Alternativmedizin setzt die 32-jährige Tierärztin auch auf Telepathie. «Mir ist ein guter Mix wichtig.» Die Fähigkeit, in die Gedankenwelt der Tiere einzudringen, hat sie bei der Zürcher Tierkommunikatorin Paloma Bärtschi gelernt. «Als mir beim ersten Versuch eine Kuh ihr Hinterteil zuwandte, war ich frustriert», erzählt Weber. Doch nach viel Übung habe sie eine neue Welt entdeckt.

Eingeschlagen wie eine Bombe hat in Freiburg ein gemeinsames Angebot von Bärtschi und Weber. «Drei Kurse in Tierkommunikation waren innerhalb einer Woche ausgebucht», so Weber.

«Manche werden denken, ich stehe total neben den Schuhen», sagt Weber. Ihre Berufskollegen aber haben keine Bedenken: «Warum nicht? Dieses Angebot könnte eine Bereicherung sein», so Charles Trolliet, Sprecher der Gesellschaft Schweizerischer Tierärzte.

Denise Schneitter

Deine Meinung