Tiger hatte kein Bock auf versteckte Kamera
Aktualisiert

Tiger hatte kein Bock auf versteckte Kamera

Junge Tiger auf der indonesischen Insel Sumatra wollen sich offenbar nicht von versteckten Kameras fotografieren lassen.

Ein Tier zerstörte drei wasserdichte Kameras, die an Bäumen zur Beobachtung der Tiger aufgehängt waren.

Dies teilte die Tierschutzorganisation WWF am Mittwoch in der indonesischen Hauptstadt Jakarta mit. Die Fotoapparate mit Selbstauslöser und Infrarotzelle wurden von einem Tiger mit den Krallen zerfetzt, wie auf einem der Filme zu sehen war.

«Die jungen Tiger sind sehr neugierig und abenteuerlustig», erklärte ein WWF-Sprecher. Die Jungtiere hätten wahrscheinlich den Blitz der Kameras nicht gemocht.

(sda)

Deine Meinung