Aktualisiert 27.01.2011 16:38

PremiereTiger mit Schweizer Hüftgelenk

Tiermediziner der Universität Leipzig haben nach eigenen Angaben weltweit erstmals einem Tiger ein künstliches Hüftgelenk eingesetzt. Und das ist erst noch aus der Schweiz.

Die Hüftprothese wurde von der Schweizer Firma Kyon mit Sitz in Zürich hergestellt, wie die Universität Leipzig auf Nachfrage mitteilte.

Das künstliche Gelenk sei extra für den Malaysischen Tiger angepasst worden, sagte der verantwortliche Arzt Peter Böttcher. Es wurde kostenlos zur Verfügung gestellt. «Mir ist weltweit kein anderer Fall bekannt, bei dem einem Tiger ein künstliches Hüftgelenk implantiert wurde», erklärte Böttcher.

Raubkatze «Girl» aus dem Zoo Halle habe die Operation den Umständen entsprechend gut überstanden, teilte die Hochschule am Donnerstag mit. Die achtjährige Tigerdame litt an einer schmerzhaften Arthrose in der rechten Hüfte. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.