Tiger und Leopard müssen warten
Aktualisiert

Tiger und Leopard müssen warten

Die Bauarbeiten für das neue Raubtiergehege im Walter-Zoo sind in Verzug. Ursprünglich sollte die neu ausgebaute Anlage für die Sibirischen Tiger und Leoparden dieses Wochenende mit einer Katzenshow eröffnet werden.

«Wir hoffen, dass wir in einem Monat so weit sind», sagt Zoodirektor Ernst Federer. Trotzdem zeigte sich Federer gestern zufrieden: «Die Anlage wird super. Hoffentlich gefällt sie den Tieren genauso gut wie uns.» Das zukünftige Zuhause von drei Leoparden und einem Tigerpaar wird rund viermal grösser sein und neu 1200 Quadratmeter messen. In einer zweiten Etappe, die im Mai beginnen soll, wird zusätzlich ein neuer Nachtstall gebaut.

sir

Deine Meinung