Streamingstarts August 2021 - Tiktokerin Addison Rae gibt auf Netflix ihr Schauspieldebüt
Publiziert

Streamingstarts August 2021Tiktokerin Addison Rae gibt auf Netflix ihr Schauspieldebüt

Darin sinnt sie auf Rache, ausserdem startet eine Sitcom, die das männerdominierte Format auf den Kopf stellt – das gibts diese Woche neu zum Streamen.

von
Alisa Fäh

Der Trailer zu «He’s All That».

Netflix

Darum gehts

  • Hier stellen wir dir die spannendsten Streaming-Neustarts der Woche vor.

  • Addison Rae gibt ihr Schauspieldebüt und ergatterte gleich die Hauptrolle.

  • In einer Comedy-Serie macht Regisseurin Valerie Armstrong Schluss mit Sitcom-Klischees.

«He’s All That»

Im Remake der Highschool-Rom-Com «She’s All That» werden die Rollen getauscht: Anders als im Film aus 1999 ist es nun eine weibliche Protagonistin, die ihrem Mitschüler ein Makeover verpasst.

In der Hauptrolle gibt Tiktok-Star Addison Rae ihr Schauspieldebüt. Als Influencerin Padgett stolpert sie am Set von einem Musikvideo in ein prägendes Erlebnis. Durch einen Zufall erwischt sie ihren Freund beim Fremdgehen – das tut weh.

Ihre Follower sind live dabei

Dazu kommt, dass sie währenddessen auch noch live auf Insta ist. Um sich nach der Trennung an ihrem Ex zu rächen, will Padgett den Nerd Kweller (Tanner Buchanan) zum Prom-König machen.

Während Addison Raes Follower – auf Tiktok sind es aktuell 82 Millionen – sich freuen, erntet sie für ihre erste Schauspielrolle auch einiges an Kritik.

Rae bekommt Gegenwind

Der Trailer sehe «fucking furchtbar» aus, schreibt Schauspielerin Jameela Jamil auf Twitter. Bei Youtube kommentieren Userinnen und User, sie habe den Job nur wegen ihrer Reichweite auf den sozialen Medien bekommen.

Bei «Elle» erzählt Rae, dass sie immer als Schauspielerin arbeiten wollte – das würden viele Menschen allerdings nicht wissen: «Sie sehen meinen Background nicht, oder den Unterricht, den ich genommen habe. Ich muss härter arbeiten, damit ich ernst genommen werde.»
Regie geführt hat Mark Waters, der auch hinter «Freaky Friday» und «Mean Girls» steckt.

«He’s All That» gibts ab dem 27. August auf Netflix.

«Kevin Can F**k Himself»

«Sie streichen ihren Männern Brote, tauchen nur am Rande auf, haben keine eigenen Ziele und lächeln stets – Frauen in Sitcoms wird oft eine klischierte Rolle der fürsorglichen Ehefrau zugeschrieben.

Das will Valerie Armstrong ändern: Ihre Serie macht Schluss mit Klischees und spielt mit der Ästhetik einer Sitcom.

Allison emanzipiert sich

Nach Jahren, in denen Allison (Annie Murphy) von ihrem Mann Kevin (Eric Petersen) erniedrigt und vernachlässigt wurde, hat sie genug. Sie will aufhören, keine Ansprüche zu stellen und sich stattdessen mit einem selbstbestimmten Leben von ihrer Rolle als perfekte Hausfrau befreien.

Dabei helfen sollen die Ersparnisse des Paares – doch Allison muss erfahren, dass Kevin hinter ihrem Rücken das ganze Geld verprasst hat. In ihrer Wut sieht Allison nur noch eine Möglichkeit, um sich zu rächen. Sie fantasiert darüber, Kevin zu erstechen.

Kevin Can F**k Himself» gibts ab dem 27. August auf Amazon Prime.

Der Trailer zu «Kevin Can F**k Himself».

Amazon Prime

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

0 Kommentare