Aktualisiert 05.04.2007 13:09

Timberlake: Sex-Dreh mit Ricci war «heiss»

Klar, dass Justin Timberlake die Sexszenen mit Christina Ricci in «Black Snake Moan» heiss fand - doch mit der Zurschaustellung eines seiner Körperteile hatte der Pop-Prinz seine liebe Mühe.

Justin Timberlake fand es richtig «heiss», mit Christina Ricci eine Sexszene zu drehen, wie der Newsdienst femalefirst.co.uk berichtet. Nicht besonders erstaunlich, oder? Wir haben ja den Trailer gesehen, das Musikvideo auch - und die Bilder der Sexszene waren auch schon zu bewundern - und das alles sieht ziemlich vielversprechend aus.

O-Ton Timberlake: «Die Sexszene war sehr heiss. Aber ich werde nicht so tun, als fände ich es nicht seltsam, vor einem Typen mit einem Mikrofonstativ so zu tun, als ob ichs mit jemandem treiben würde.»

Zuerst war in der Szene Justins Hintern zu sehen - was dem Sänger und Schauspieler missfiel. In Absprache mit dem Regisseur wurden die betreffenden Shots herausgeschnitten.

Justin: «Eine der ersten Gespräche mit dem Regisseur war über Nacktheit. In der ersten Fassung konnte man meinen Po sehen, doch der ist nun weg - zum Glück!»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.