25.06.2020 17:40

Villa Algonquin

Tina Turners Villa in Küsnacht wechselt den Eigentümer

Die Villa Algonquin in Küsnacht, in der Tina Turner seit 22 Jahren wohnt, hat eine neue Besitzerin. Ausziehen muss die prominente Sängerin aber deswegen nicht.

von
Karin Leuthold
1 / 7
Die Villa Algonquin in Küsnacht hat im Juni 2020 den Besitzer gewechselt.

Die Villa Algonquin in Küsnacht hat im Juni 2020 den Besitzer gewechselt.

KEYSTONE
Holz-Unternehmerin Ines Kaindl-Benes, Verwaltungsratspräsidentin der Swiss Krono Group, hat das Grundstück mit Seeanstoss für einen mittleren zweistelligen Millionenbereich erworben.

Holz-Unternehmerin Ines Kaindl-Benes, Verwaltungsratspräsidentin der Swiss Krono Group, hat das Grundstück mit Seeanstoss für einen mittleren zweistelligen Millionenbereich erworben.

KEYSTONE
Seit 1998 wohnt Rocksängerin Tina Turner in der Villa Algonquin.

Seit 1998 wohnt Rocksängerin Tina Turner in der Villa Algonquin.

KEYSTONE

Darum gehts

  • Die Villa Algoquin wurde verkauft.
  • Sie gehört neuerdings der Luzerner Unternehmerin Ines Kaindl-Benes.
  • In der Villa wohnt Rocklegende Tina Turner seit 1998.

Die Villa Algonquin wurde verkauft. Seit Neuestem gehört sie der Holz-Unternehmerin Ines Kaindl-Benes, Verwaltungsratspräsidentin der Swiss Krono Group mit Sitz in Menznau, wie die «Bilanz» berichtet. Kaindl-Benes soll dafür einen Kaufpreis im mittleren zweistelligen Millionenbereich bezahlt haben, so die Wirtschaftszeitschrift.

Niemand muss auziehen

Das Grundstück in Küsnacht, direkt am Zürisee, umfasst stattliche 5521 Quadratmeter. Zum prunkvollen vierstöckigen Landhaus gehört auch ein zweistöckiges Bootshaus, ein grosser Garten und ein Tennisplatz. Die 80-jährige Rocklegende war 1998 dort eingezogen. Zuvor wohnte sie mit ihrem Partner Erwin Bach (64) in einer Mietvilla am Zürichberg, doch Turner wünschte sich unbedingt Seeanstoss. Im Juli 2013 heiratete das Paar in der Villa mit viel internationaler Prominenz.

Im Bootshaus wohnt der bisherige Eigentümer der Villa Algonquin, der Fotograf Kaspar Fleischmann. Seine Familie hatte einst ein Vermögen mit dem Handel von Kaffee und Getreide gemacht.

Weder das Ehepaar Turner Bach noch Familie Fleischmann müssen allerdings ausziehen. Wie die «Bilanz» weiter schreibt, habe Ines Kaindl-Benes keine Absicht, dort zu wohnen. Sie dürfte die Liegenschaft lediglich als Anlageobjekt erworben haben.

Wer ist Ines Kaindl-Benes?

Die 40-jährige Tochter des 2017 verstorbenen Gründers der Swiss Krono Group AG, Ernst Kaindl, steht an der Spitze des Konzern. Das Unternehmen mit Sitz in Menznau ist der weltweit grösste Produzent von Laminatböden und gehört mit einem Umsatz von 1,83 Milliarden Franken und über 5000 MitarbeiterInnen zu den Riesen der Holzwerkstoffbranche. Jedes Jahr taucht die ursprünglich aus Österreich stammende Familie Kaindl in der «Bilanz»-Liste der 300 Reichsten auf, zuletzt auf Platz 155 mit einem geschätzten Vermögen von 750 Millionen Franken.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
44 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Karl Marxx

26.06.2020, 19:00

Wie ich diese Bonzen liebe!

Detlef G.

26.06.2020, 16:21

Man erinnere sich, als Tina Turner ihre Anwälte entsandte, um den Bürgern von Küsnacht das Grillieren verbieten zu lassen, weil sich Madame von den Gerüchen gestört fühlte! Hau ab, böse Tante.

Karl Marx

26.06.2020, 09:19

Wie ich diese Bonzen hasse!