Neues iPhone 7: Tippt man «Swiss» ein, erscheint ein Käse-Emoji

Aktualisiert

Neues iPhone 7Tippt man «Swiss» ein, erscheint ein Käse-Emoji

Apple huldigt der Schweiz auf dem neuen iPhone 7 mit einem Käse-Emoji beim Wort «Swiss». Für Präsenz Schweiz ist Gratiswerbung sehr willkommen.

von
tab
1 / 5
Apple huldigt der Schweiz mit einem eigens für das Wort «Swiss» kreierten Emoji.

Apple huldigt der Schweiz mit einem eigens für das Wort «Swiss» kreierten Emoji.

tab
Tippt man das Wort ein, erscheint automatisch ein Käse-Emoticon - zumindest, wenn die entsprechende Funktion eingeschaltet ist.

Tippt man das Wort ein, erscheint automatisch ein Käse-Emoticon - zumindest, wenn die entsprechende Funktion eingeschaltet ist.

zvg
Auch das Pfirsich-Emoji sorgte für Aufsehen. In der ersten Version erinnerte es eindeutig an einen Po.

Auch das Pfirsich-Emoji sorgte für Aufsehen. In der ersten Version erinnerte es eindeutig an einen Po.

Nicht Berge oder Schokolade symbolisieren für Apple die Schweiz, es sind auch nicht die Uhren, die Neutralität, die Banken oder die Pharmaindustrie, die für unser Land stehen. Nein, für Apple ist die Schweiz Käse. Tippt man auf dem neuen iPhone 7 das Wort «Swiss» ein, erscheint automatisch ein Käse-Emoji – zumindest wenn die entsprechende Funktion aktiviert ist.

In den USA steht der Ausdruck «Swiss cheese» für alles, was auch nur annäherungsweise etwas mit dem Emmentaler zu tun hat – auch wenn der Käse kein Fünkchen Schweiz in sich trägt. Aus diesem Grund repräsentiert laut «Le Matin» der Käse für das Unternehmen unser Land.

Auf das nächste Betriebssystem warten

«Wir überlassen diese Ehre gern dem Käse», sagt Urs Furrer, Direktor von Chocosuisse, den Verbänden der schweizerischen Schokoladefabrikanten, zur Zeitung. Er tröste sich mit der offiziellen Bestätigung des Departements für auswärtige Angelegenheiten, dass die Schokolade in Europa die erste Assoziation mit der Schweiz sei – dies habe eine repräsentative Umfrage ergeben.

«Ein Käse? Das ist schon fast ein Skandal», sagt hingegen Jean-Claude Biver, Chef der Uhrendivision des Luxusgüterkonzerns LVMH. Nun müsse er darauf warten, bis das neue Betriebssystem veraltet sei und einfach beten, dass auf dem iPhone 8 dann unser Land durch eine Uhr vertreten werde.

1 / 7
Spätestens im November wird mit der Aktualisierung des mobilen Betriebssystems iOS auf die Version 9.1 auch das Mittelfinger-Emoji für iPhone-Nutzer verschickbar sein. Während es keinen Zweifel darüber geben wird, was man mit dem Symbol ausdrücken will, verwenden wir andere Emojis allerdings nicht so, wie das von den Entwicklern vorgesehen war.

Spätestens im November wird mit der Aktualisierung des mobilen Betriebssystems iOS auf die Version 9.1 auch das Mittelfinger-Emoji für iPhone-Nutzer verschickbar sein. Während es keinen Zweifel darüber geben wird, was man mit dem Symbol ausdrücken will, verwenden wir andere Emojis allerdings nicht so, wie das von den Entwicklern vorgesehen war.

20 Minuten/Jean-Claude Gerber/Montage
Schlafendes GesichtHätten Sie es gewusst? Dieses Emoji drückt gemäss dem Unicode-Konsortium nicht etwa Trauer aus. Das Piktogramm hat seinen Ursprung in der japanischen Manga- und Animekultur und bedeutet «Schlaf» beziehungsweise «schlafend».

Schlafendes GesichtHätten Sie es gewusst? Dieses Emoji drückt gemäss dem Unicode-Konsortium nicht etwa Trauer aus. Das Piktogramm hat seinen Ursprung in der japanischen Manga- und Animekultur und bedeutet «Schlaf» beziehungsweise «schlafend».

Unicode-Konsortium/Apple
Triumphierendes GesichtWährend Europäer und US-Amerikaner dieses Piktogramm als wütend interpretieren, steht der «Luftzug aus der Nase» in Japan für Erhabenheit. Und weil der Ursprung der Emojis im Land der aufgehenden Sonne zu finden ist, hat sich das Unicode-Konsortium wohl auch für diese Bedeutung des «Nasen-Schnaubers» entschieden.

Triumphierendes GesichtWährend Europäer und US-Amerikaner dieses Piktogramm als wütend interpretieren, steht der «Luftzug aus der Nase» in Japan für Erhabenheit. Und weil der Ursprung der Emojis im Land der aufgehenden Sonne zu finden ist, hat sich das Unicode-Konsortium wohl auch für diese Bedeutung des «Nasen-Schnaubers» entschieden.

Unicode-Konsortium/Apple

Käse gewinnt auch auf Facebook

Der Schweizer Tourismus hingegen freut sich über die Entscheidung von Apple. «Der Sinn eines Emojis ist ja genau, auf minimalem Raum eine Emotion zu erzeugen», sagt Sprecher Markus Berger zu «Le Matin». Das Klischee des Käses funktioniere in diesem Fall perfekt, weil das Lebensmittel einen wichtigen Bestandteil des Schweizer Erbes, der Schweizer Geschichte und Kultur ausmache.

House of Switzerland hat Anfang Monat eine Umfrage auf Facebook zu den Schweizer Klischees durchgeführt. Abgesehen von Käse standen dort unter anderem auch die Stichwörter Schokolade, Kühe, Reichtum, Reinlichkeit, Jodeln und Pünktlichkeit zur Auswahl. Gewonnen hat der Käse.

Nur die Schweiz wurde mit Smiley gehuldigt

Für Nicolas Bideau, Chef von Präsenz Schweiz, ist das Emoji eine gute Nachricht. «In diesen harten Zeiten, in denen der Wettbewerb gross und der Franken stark ist, freuen wir uns über die Gratiswerbung.» Laut Bideau ist die Schweiz das einzige Land, das von Apple mit einem Emoticon gehuldigt wurde. «Ich habe auf meinem iPhone alle möglichen Nationen eingetippt, es ist kein einziger Smiley aufgetaucht.»

1 / 4
So kennen Apple-Fans das Pfirsich-Emoji, das auch an einen Po erinnert.

So kennen Apple-Fans das Pfirsich-Emoji, das auch an einen Po erinnert.

In der zweiten Betaversion von iOS 10.2 sah das Emoji nicht mehr zweideutig aus wie ein Hinterteil. Das Netz spielte verrückt und rief zum Protest auf.

In der zweiten Betaversion von iOS 10.2 sah das Emoji nicht mehr zweideutig aus wie ein Hinterteil. Das Netz spielte verrückt und rief zum Protest auf.

Nun rudert Apple zurück und bringt mit der dritten Betaversion von iOS 10.2 eine verfeinerte Version heraus. Das sollte die Kritiker besänftigen.

Nun rudert Apple zurück und bringt mit der dritten Betaversion von iOS 10.2 eine verfeinerte Version heraus. Das sollte die Kritiker besänftigen.

Deine Meinung