Zu heiss: Titelverteidiger Djokovic gibt auf
Aktualisiert

Zu heissTitelverteidiger Djokovic gibt auf

Das Australian Open ist um einen Favoriten ärmer: Novak Djokovic (Ser/3) war im Viertelfinal gegen Andy Roddick (USA/7) 7:6, 4:6, 2:6, 1:2 im Rückstand, als er aufgab. Roddick trifft am Donnerstag auf Roger Federer oder Juan Martin Del Potro.

Der Bundesstaat Victoria erwartet in den nächsten Tagen die grösste Hitzewelle in den letzten hundert Jahren. Während der Partie zwischen Roddick und Djokovic waren die Temperaturen so hoch, dass sich beide Spieler nach dem ersten Satz kurz in die Kabine verabschiedeten. Roddick schien die Hitze viel weniger anzuhaben, ab Mitte des zweiten Satzes war er klar stärker und schaffte ein Break nach dem anderen, während der Serbe offensichtlich litt und sich im dritten Satz auch am Schlagarm behandeln liess.

Roddick steht zum ersten Mal seit Melbourne 2007 wieder in einem grossen Halbfinal. Die Arbeit, die er in der Winterpause mit seinem neuen Coach Larry Stefanki verrichtet hat, scheint aus ihm einen neuen Spieler gemacht zu haben. Er ist nach dem Verlust einiger Kilos deutlich schneller, spielt vor allem auf der Rückhand wesentlich sicherer und insgesamt auch geduldiger. Seine Hauptwaffe ist natürlich weiter der krachende Aufschlag.

Roddick trifft im Halbfinal auf den Sieger der Partie Roger Federer - Juan Martin del Potro (ab ca. 11 Uhr live auf 20 Minuten Online).

Auch bei den Frauen war die Nummer 7 der Gesetztenliste erfolgreich: Vera Swonarewa liess Marion Bartoli (Fr/16) keine Chance und siegte 6:3, 6:0. Zu Ende ist hingegen das Abenteuer von Jelena Dokic. Die Einheimische konnte nur dank einer Wildcard am Turnier teilnehmen und überraschte mit dem Vorstoss in die Viertelfinals. Dort unterlag sie der Russin Dinara Safina 4:6, 6:4, 4:6.

Melbourne. Australian Open. Grand-Slam-Turnier (17,445 Mio Franken/Hart).

Männer. Viertelfinals: Roger Federer (Sz/2) s. Juan Martin Del Potro (Arg/6) 6:3, 6:0, 6:0. Andy Roddick (USA/7) s. Novak Djokovic (Ser/3) 6:7 (4:7), 6:4, 6:2, 2:1 w.o. - Halbfinal- Tableau: Nadal (1)/Simon (6) - Verdasco (14)/Tsonga (5); Roddick (7) - Federer (2).

Frauen. Viertelfinals: Dinara Safina (Russ/3) s. Jelena Dokic (Au) 6:4, 4:6, 6:4. Vera Swonarewa (Russ/7) s. Marion Bartoli (Fr/16) 6:3, 6:0. - Halbfinal-Tableau: Swonarewa (7) - Safina (3); Suarez Navarro/Dementjewa (4) - Kusnezowa (8)/S. Williams (2).

Doppel. Männer. Viertelfinals: Mahesh Bhupathi/Mark Knowles (Ind/Bah/3) s. Feliciano Lopez/Fernando Verdasco (Sp) 6:1, 2:6, 6:4. Lukasz Kubot/Oliver Marach (Pol/Ö) s. Mariusz Fyrstenberg/Marcin Matkowski (Pol/6) 6:2, 6:2.

Frauen. Viertelfinals: Casey Dellacqua/Francesca Schiavone (Au/It/12) s. Anna-Lena Grönefeld/Patty Schnyder (De/Sz) 0:6, 7:5, 6:1. Daniela Hantuchova/Ai Sugiyama (Slk/Jap/9) s. Cara Black/Liezel Huber 6:7 (0:7), 6:3, 7:6 (12:10). Serena Williams/Venus Williams (USA/10) s. Su-Wei Hsieh/Shuai Peng (Taiwan/China/16) 6:2, 4:6, 6:3. Nathalie Dechy/Mara Santangelo (Fr/It) s. Nuria Llagostera Vives/Maris José Martinez Sanchez (Sp) 3:6, 7:6 (9:7), 7:6 (8:6).

Mixed. 2. Runde: Patty Schnyder/Wesley Moodie (Sz/SA) s. Cara Black/Leander Paes 6:1, 7:5.

(si/mon)

Deine Meinung