Leichtathletik: Tobias Furer nicht an Hallen-EM
Aktualisiert

LeichtathletikTobias Furer nicht an Hallen-EM

Grosses Pech für Tobias Furer (LK Zug): Der Hürdensprinter muss wegen einer Muskelverletzung im linken Oberschenkel seine Teilnahme an der Hallen-EM in Göteborg (1. bis 3. März) absagen.

Furer hatte sich im 60-m-Final des IBL-Meetings am 10. Februar in St. Gallen verletzt. Aus diesem Grund konnte er am letzten Wochenende nicht an der Hallen-SM in Magglingen laufen. Der Heilungsprozess verlief in den letzten Tagen zu wenig gut und Furer fehlt die Sicherheit, um im Training die nötigen Belastungen einzugehen.

Swiss Athletics reist somit mit einem fünfköpfigen Team nach Schweden. Diesem gehören die 60-m-Sprinter Rolf Malcolm Fongué (GG Bern) und Mujinga Kambundji (ST Bern) sowie Lea Sprunger (COVA Nyon/400 m), Selina Büchel (KTV Bütschwil/800 m) und Noemi Zbären (SK Langnau/60 m Hürden) an. (si)

Deine Meinung