Basel – Töchter in grosser Sorge um vermissten Darko Marinovic
Publiziert

BaselTöchter in grosser Sorge um vermissten Darko Marinovic

Der 69-Jährige landete am Sonntagnachmittag am Basler Euro-Airport. Seither gilt er als vermisst. Seine Töchter sind in grosser Sorge. Die polizeiliche Fahndung läuft.

von
Lukas Hausendorf
Darko Marinovic wird seit Sonntagnachmittag vermisst. Er landete am Basler Euro-Airport und konnte seither nicht aufgefunden werden.

Darko Marinovic wird seit Sonntagnachmittag vermisst. Er landete am Basler Euro-Airport und konnte seither nicht aufgefunden werden.

Privat

In Basel wird seit Sonntagnachmittag Darko Marinovic vermisst. Der 69-Jährige landete um 13.40 Uhr aus Sarajevo kommend am Basler Euro-Airport. Dort wollte ihn seine Tochter abholen, die allerdings aufgrund eines Zugausfalls verspätet am Flughafen eingetroffen war. Sie habe nur noch seinen Koffer vorgefunden. Von ihrem Vater fehlt seither jede Spur. Seine Tochter meldete ihn am noch am Sonntag bei der Basler Kantonspolizei als vermisst. Diese bestätigte auf Anfrage den Eingang der Vermisstmeldung. Eine Fahndung laufe. Ihre Schwester meldete sich dann am Montag bei 20 Minuten.

Ihr Vater leide an Demenz im Frühstadium. «Ich mache mir grosse Sorgen», sagt seine Tochter. Dass er den Flug angetreten hat, steht fest. In Sarajevo sei ihr Vater bis zum Flugzeug begleitet worden. Möglicherweise habe er nach der Landung den Flughafen auf der französischen Seite verlassen. Die französischen Behörden seien informiert.

Wer Darko Marinovic sieht, er ist ca. 1,85 Meter gross und schlank, solle umgehend die Polizei alarmieren.  

Deine Meinung

2 Kommentare