Tödliche Stromstösse aus Möbeln - auch Jelmoli-Kunden betroffen
Aktualisiert

Tödliche Stromstösse aus Möbeln - auch Jelmoli-Kunden betroffen

Der deutsche Versandhändler Otto warnt vor tödlichen Stromschlägen bei einigen ausgelieferten Möbeln, die auch von Jelmoli vertrieben wurden.

Bei bestimmten Glaskommoden, Sideboards und Schrankwänden sei die Stromverbindung zur Einbauleuchte fehlerhaft, teilte Otto am Mittwoch mit. Kunden sollten daher den Stecker aus der Steckdose ziehen und den Kundendienst abwarten, riet der weltweit zweitgrösste Versandhändler.

Die gefährlichen Möbel wurden seit dem 24. Februar an 500 Kunden von Otto, Schwab, Baur und Jelmoli ausgeliefert. (sda)

Deine Meinung