Aktualisiert 24.06.2004 14:09

Tödlicher Streit um TV-Programm

Bei einer Messerstecherei unter Asylbewerbern ist in Baden ein Mann ums Leben gekommen. Die beiden Türken hatten sich wegen des Fernsehprogramms und der Religion gestritten.

Während des Streits stach ein 30-jähriger Türke nach Polizeiangaben vom Donnerstag mehrmals mit einem Küchenmesser auf seinen 47 Jahre alten Landsmann ein. Das Opfer konnte sich zwar schwer verletzt ins Freie flüchten, brach dann aber hinter der Unterkunft tot zusammen.

Der mutmassliche Täter stellte sich um 23 Uhr, etwa eine halbe Stunde nach der Tat, bei der Stadtpolizei Baden. Wegen einer Stichverletzung an einer Hand wurde er ärztlich behandelt. Er sitzt in Untersuchungshaft.

Vorübergehend festgenommen wurden auch drei weitere Türken und ein Iraker. Sie wurden aber wieder freigelassen, nachdem sich herausgestellt hatte, dass sie bei der Tat wohl anwesend, aber nicht direkt beteiligt waren.

Im Verlauf der Ermittlungen sichergestellt wurde zudem die Tatwaffe: Der mutmassliche Täter hatte sie auf dem Weg vom Tatort zum Polizeiposten der Stadtpolizei versteckt.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.