Tödlicher Sturz beim Wandern
Aktualisiert

Tödlicher Sturz beim Wandern

Ein 61-jähriger Elsässer hat am Samstag bei einer Bergwanderung bei Brand das Gleichgewicht verloren.

Auf dem Bauch rutschte er über steilen, losen Untergrund und stürzte über eine Felswand in die Tiefe. 150 Meter weiter unten blieb er reglos liegen. Die Rettungsmannschaft konnte nur noch seinen Tod feststellen.

Deine Meinung