Auto und LKW involviert: Tödlicher Unfall auf der H10 bei Malters
Aktualisiert

Auto und LKW involviertTödlicher Unfall auf der H10 bei Malters

Auf der Autostrasse bei Malters hat sich am Mittwochmorgen ein schwerer Unfall ereignet. Der Autofahrer (50) erlitt dabei derart schwere Verletzungen, dass er auf der Unfallstelle verstarb.

1 / 5
Schwerer Unfall auf der H10 in Malters: Ein Auto und ein Lastwagen kollidierten frontal.

Schwerer Unfall auf der H10 in Malters: Ein Auto und ein Lastwagen kollidierten frontal.

Luzerner Polizei.
Der 50-jährige Autofahrer starb auf der Unfallstelle.

Der 50-jährige Autofahrer starb auf der Unfallstelle.

Luzerner Polizei.
Das Unfallauto.

Das Unfallauto.

Luzerner Polizei

Am Mittwochmorgen um 7 Uhr passierte der Unfall auf der Autostrasse H10: Involviert waren ein LKW und ein Auto. Aus noch ungeklärten Gründen geriet das Auto auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal in einen entgegenkommenden Anhängerzug. Der 50-jährige Autofahrer erlitt dabei schwerste Verletzungen. Er verstarb noch auf der Unfallstelle, teilte die Luzerner Polizei mit. Der Lastwagenfahrer blieb unverletzt.

Der Anhängerzug befand sich nach dem Unfall abseits der Strasse im Wiesland. Wieso er dorthin gelangte, wird nun untersucht. Die Hauptstrasse H10 wurde während der Sachverhaltsaufnahme und den Bergungsarbeiten in beide Richtungen für knapp drei Stunden gesperrt. Der Verkehr wurde durch die Feuerwehr Malters-Schachen örtlich umgeleitet.

Auf der Autostrasse H10, wo teilweise Tempo 100 gilt, kommt es immer wieder zu schweren Unfällen. Die Strasse ist nicht richtungsgetrennt.

(20 Minuten)

Deine Meinung