Aktualisiert 26.04.2019 11:36

Escholzmatt LUTöfffahrer (44) stirbt nach Kollision mit Auto

Bei einem Unfall in Escholzmatt ist am Mittwoch ein Töfffahrer schwer verletzt worden. Der 44-Jährige verstarb am Donnerstag aufgrund der Verletzungen.

von
gwa
1 / 2
Bei einem Unfall in Escholzmatt ist ein Töfffahrer (44) schwer verletzt worden. Ein Auto (im Bild) fuhr ungebremst in das Heck des Töffs. Dessen Fahrer wurde in eine Wiese geschleudert und schwer verletzt.

Bei einem Unfall in Escholzmatt ist ein Töfffahrer (44) schwer verletzt worden. Ein Auto (im Bild) fuhr ungebremst in das Heck des Töffs. Dessen Fahrer wurde in eine Wiese geschleudert und schwer verletzt.

Luzerner Polizei
Das Auto prallte danach in das Heck eines weiteren Autos, das sich vor dem Töff befand. Der Sachschaden beträgt 30'000 Franken.

Das Auto prallte danach in das Heck eines weiteren Autos, das sich vor dem Töff befand. Der Sachschaden beträgt 30'000 Franken.

Luzerner Polizei

Auf der Hauptstrasse zwischen Schüpfheim und Escholzmatt wurden am Mittwoch Belagsarbeiten durchgeführt, darum musste der Verkehr einstreifig geführt werden.

Um 15.15 Uhr wurde ein Autofahrer, der in Richtung Escholzmatt unterwegs war, vom Verkehrsdienst angehalten. Auch ein Töfffahrer (44) fuhr in diese Richtung und hielt hinter dem Auto an, wie die Luzerner Polizei am Donnerstag mitteilte.

Töfffahrer stirbt an Unfallfolgen

Als die beiden vom Verkehrsdienst das Zeichen für die Weiterfahrt erhielten, fuhr ein Autofahrer ungebremst in das Heck des Töffs. Danach prallte das Auto zudem in das Heck des Autos, das sich vor dem Töff befand.

Der Fahrer sowie sein Töff wurden ins Wiesland geschleudert. Der 44-Jährige blieb dort schwer verletzt liegen, wie es weiter heisst. Er wurde per Helikopter ins Spital geflogen. Der Mann verstarb am Donnerstag aufgrund der erlittenen Verletzungen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.