Aktualisiert 20.06.2019 13:49

Wohlen AG

Töfffahrer fährt Soldatin (20) um und flüchtet

Ein unbekannter Töfffahrer wird gesucht. Er stiess am Mittwoch auf einem Fussgängerstreifen mit einer Soldatin zusammen und machte sich aus dem Staub.

von
20M
1 / 48
Aarau, 11. April, 2020: Ein 30-jähriger Autolenker lieferte sich am Karfreitagabend eine wilde Verfolgungsjagd mti der Aargauer Polizei. Der Kosovoare hatte keinen Führerausweis und versuchte einer Polizeikontrolle zu entkommen. In Aarau konnte er schliesslich gestoppt werden. Der 30-jährige stand mumtasslich unter Drogeneinfluss.

Aarau, 11. April, 2020: Ein 30-jähriger Autolenker lieferte sich am Karfreitagabend eine wilde Verfolgungsjagd mti der Aargauer Polizei. Der Kosovoare hatte keinen Führerausweis und versuchte einer Polizeikontrolle zu entkommen. In Aarau konnte er schliesslich gestoppt werden. Der 30-jährige stand mumtasslich unter Drogeneinfluss.

Keystone/Ennio Leanza
Villmergen AG, 6. Februar 2020: Ein 23-jähriger BMW-Fahrer ist vermutlich am Steuer eingeschlafen, auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit einem Renault kollidiert.

Villmergen AG, 6. Februar 2020: Ein 23-jähriger BMW-Fahrer ist vermutlich am Steuer eingeschlafen, auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit einem Renault kollidiert.

Kantonspolizei Aargau
Wildegg AG, 14. Januar 2020: Ein 45-Jähriger kollidierte mit Verkehrsschildern, streifte einvorbeifahrendes Auto und verursachte am Schluss einen Selbstunfall. Er wurde leicht verletzt.

Wildegg AG, 14. Januar 2020: Ein 45-Jähriger kollidierte mit Verkehrsschildern, streifte einvorbeifahrendes Auto und verursachte am Schluss einen Selbstunfall. Er wurde leicht verletzt.

Kantonspolizei Aargau

Die Kollision ereignete sich am Mittwoch, 19. Juni 2019, etwa um 23.30 Uhr auf der Zentralstrasse in Wohlen. Die 20-jährige Soldatin überquerte die Strasse auf dem Fussgängerstreifen beim Gasthof Rössli, als sich vom Zentrum her der Motorradfahrer näherte. Dieser prallte in der Folge gegen die junge Frau, worauf beide zu Fall kamen.

Anstelle sich um die am Boden liegende Armeeangehörige zu kümmern, stellte der Motorradfahrer seine Maschine auf und fuhr in Richtung Bremgarten davon. Die Soldatin kehrte zu ihrer Einheit zurück und meldete sich beim Truppenarzt. Dieser brachte sie danach ins Spital, wo neben Prellungen und Schürfungen auch eine Hirnerschütterung festgestellt wurde. Am Donnerstagmorgen wurde der Unfall dann schliesslich auch der Kantonspolizei Aargau gemeldet.

Die Mobile Polizei in Schafisheim (Telefon 062 886 88 88) sucht den Fahrer einer schwarzen Kawasaki. Diese dürfte auf der rechten Seite beschädigt sein. Zudem werden Augenzeugen gesucht.

Fehler gefunden?Jetzt melden.