Raser: Töfffahrer mit 71 km/h zuviel geblitzt
Aktualisiert

RaserTöfffahrer mit 71 km/h zuviel geblitzt

Ein Motorradfahrer raste mit 151 Stundenkilometern über eine Aargauer Hauptstrasse. Er war nicht der einzige Temposünder, der der Polizei ins Netz ging.

Ein rasender Töfffahrer war am Pfingstsonntag zwischen zwischen Hunzenschwil und Suhr unterwegs. Erlaubt ist dort Tempo 80. Gemessen wurde fast die doppelte Geschwindigkeit.

Dem 25-jährigen Mann aus Deutschland wurde per sofort sein heimatlicher Führerausweis aberkannt, wie die Kantonspolizei Aargau mitteilte. Zudem verzeigte die Polizei den Mann, liess ihn aber auf direktem Wege nach Hause fahren.

Weiter hielt die Polizei einen 19-jährigen serbischen Autofahrer aus der Region an, der mit Tempo 140 unterwegs war. Ihm wurde der Führerausweis abgenommen. Drei weitere Motorradfahrer fuhren mit 114, 115 und 119 Stundenkilometern. Auch ihnen droht der Entzug des Führerausweises.

(sda)

Deine Meinung