Schnell unterwegs: Töfffahrer mit Tempo 220 gestoppt
Aktualisiert

Schnell unterwegsTöfffahrer mit Tempo 220 gestoppt

Die St. Galler Kantonspolizei hat am Sonntagmittag auf der Autobahn A13 bei Sennwald einen Töfffahrer mit 220 Kilometern pro Stunde erwischt. Dieser hatte eine sagenhaft gute Ausrede.

Der 31-Jährige gab an, dass die Tachonadel nach einer Fahrzeugwäsche ab Tempo 120 gehüpft sei und er das technische Problem mit einer kurzen Beschleunigung habe beheben wollen. Dem Mann wurde auf der Stelle der Führerschein entzogen. Zudem wurde das Motorrad sichergestellt. (dapd)

Deine Meinung