Töfffahrer nach Sturz am Albula in Bach gelandet
Aktualisiert

Töfffahrer nach Sturz am Albula in Bach gelandet

Ein Töfffahrer ist am Montagabend auf der Südseite des Albulapasses GR gestürzt und rund zehn Meter unter der Strasse in einem Bach gelandet.

Der Mann wurde verletzt und musste mit einem Helikopter ins Kantonsspital nach Chur geflogen werden.

Der Töfffahrer war auf der Fahrt vom Albula-Hospiz Richtung La Punt in einer langgezogenen Linkskurve nach einer leichten Kuppe zu Fall gekommen und über die Böschung hinunter in den Bach gestürzt, wie die Bündner Kantonspolizei am Dienstag meldete. An der Maschine entstand Totalschaden.

(sda)

Deine Meinung