Dagmersellen LU: Töfffahrer prallt auf A2 in Leitplanke und stirbt
Aktualisiert

Dagmersellen LUTöfffahrer prallt auf A2 in Leitplanke und stirbt

Ein 25-Jähriger ist am Freitag auf der Autobahn zwischen Dagmersellen und Sursee tödlich verunfallt. Warum er mit der Randleitplanke kollidierte, ist noch unklar.

Die Rega brachte einen 25-jährigen Töfffahrer ins Spital.

Die Rega brachte einen 25-jährigen Töfffahrer ins Spital.

Leser-Reporter

Ein 25-jähriger Töfffahrer ist auf der A2 im Kanton Luzern zwischen Dagmersellen und Sursee am Freitagnachmittag in eine Leitplanke geprallt. Er fiel vom Motorrad und blieb schwer verletzt liegen. Ein Helikopter brachte ihn in ein Spital. Dort starb er am frühen Abend.

Der Motorradfahrer war gegen 16.30 Uhr in Richtung Süden unterwegs. Aus unbekannten Gründen fuhr er gegen die Randleitplanke, wie die Luzerner Polizei mitteilte. Die Polizei sucht Zeugen.

Wegen des Unfalls und der Landung des Rettungshelikopters musste die Autobahn A2 in Richtung Süden zeitweise gesperrt werden. In der Region kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. (sda)

Deine Meinung