Aktualisiert 02.01.2012 19:17

Zug

Töffrenn-Freaks geben alles für den Erfolg

Die Jungs des Zuger GB-Racing-Teams stecken jeden Franken und jede freie Minute in den Motorradsport. 2012 nehmen sie an der Schweizer Meisterschaft teil, die auf Pisten in ganz Europa durchgeführt wird.

von
Markus Fehlmann

Wer in der Schweiz Motorsport ­betreiben will, hat es schwer – Pisten für Rundstreckenrennen gibt es hierzulande keine. «Wir trainieren zurzeit in Almería in Spanien», sagt Michi Ghilardi (21). Er ist einer von vier Freunden aus Zug, die Anfang 2011 ­zusammen das Motorradteam GB-Racing Switzerland gegründet haben. Jetzt wollen sie Vollgas geben: 2012 nehmen sie erstmals an der Schweizer Meisterschaft in der ­Kategorie Superstock 600 teil.

Diese findet auf verschiedenen Rennstrecken in Deutschland, Frankreich und Tschechien statt. «Für die Rennen werden wir jeweils am Mittwoch- oder Freitagabend anreisen – je nachdem, ob wir die Strecke schon kennen oder noch zusätzlich trainieren müssen», sagt der 20-jährige Kelly Brugger.

In ihr Hobby stecken die vier Zuger ihre ganze Energie – sowie viel Geld und Ferien. «Die Saison wird uns zwischen 40 000 und 50 000 Franken kosten», so Ghilardi. Das Team sei deshalb noch auf der Suche nach Sponsoren.

Für die erste Saison hat sich das Team schon hohe Ziele gesteckt. Ghilardi: «Ich strebe einen Platz auf dem Podest an. Längerfristig träumen wir von einer ­Teilnahme an den Europameisterschaften.»

Mehr Informationen gibt es unter:

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.