Aktualisiert 15.07.2020 14:43

Superspreader in der FleischfabrikTönnies darf wieder schlachten

Wegen des Ausbruchs war die ganze Region wieder in den Lockdown geschickt worden. Nun hat das Unternehmen ein Hygienekonzept vorgelegt.

Ein Mitarbeiter arbeitet an einem Händedesinfektionsgerät beim Eingang der Fabrik.

Ein Mitarbeiter arbeitet an einem Händedesinfektionsgerät beim Eingang der Fabrik.

keystone-sda.ch

Rund vier Wochen nach einem massiven Corona-Ausbruch darf Deutschlands grösster Fleischbetrieb Tönnies an seinem Hauptstandort in Nordrhein-Westfalen wieder schlachten.

Die Stadtverwaltung hat den angeordneten Produktionsstopp für die Schlachtung am Mittwoch mit sofortiger Wirkung aufgehoben. Damit kann das Unternehmen in Rheda-Wiedenbrück bei Gütersloh wieder Tiere von Landwirten annehmen und die Produktion schrittweise hochfahren.

Für die Zerteilung der Tiere hat die Stadt Rheda-Wiedenbrück vorerst noch keine Genehmigung erteilt. Für diesen Produktionsschritt soll es am Donnerstag zunächst nochmals eine Begehungen der Behörden geben.

Gutachter sollen sich beispielsweise Trennelemente aus Plexiglasscheiben anschauen. Am Freitag soll der Bereich nach Angaben der Stadt zunächst in einem Probebetrieb wieder aufgenommen werden.

Bei Tönnies in Rheda-Wiedenbrück würden normalerweise pro Tag je nach Marktlage zwischen 20 000 und 25 000 Schweine geschlachtet. 30 000 sind von den Behörden genehmigt.

Durch den Produktionsstopp in Deutschlands grösstem Schlachtbetrieb hatte sich ein Stau bei den Schweinemästern gebildet. Sie wurden ihre Tiere nicht los und in den Ställen wurde der Platz eng.

Bei Tönnies hatten sich rund 1400 Arbeiter nachweislich mit dem Coronavirus infiziert, die meisten von ihnen Osteuropäer. Die ersten Fälle waren nach Tests Mitte Juni bekannt geworden. Vorübergehend waren deshalb zusätzliche Corona-Einschränkungen des öffentlichen Lebens für den Kreis Gütersloh und auch für den Nachbarkreis Warendorf verhängt worden.

(SDA)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
10 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Liz

15.07.2020, 18:13

Und das Tierleid geht weiter, Geld regiert die Welt........traurig

Tado

15.07.2020, 17:56

Deutsches Fleisch würde ich allgemein nie im Leben kaufen. Eine solche Qualität sollte man nicht mal Tieren vorsetzen dürfen. Tönnies kann gerne zu Grunde gehen✌️

Mensch

15.07.2020, 17:26

Abartiger Laden. Hoffe er macht bald dicht. Unfassbares und unnötiges Leid, was dort täglich passiert. Lebe seit über 20 Jahren wunderbar vegan/vegetarisch...