Kultprodukt Chällerhocker: Toggenburger Käser in den USA ein Cheese-Rockstar
Aktualisiert

Kultprodukt ChällerhockerToggenburger Käser in den USA ein Cheese-Rockstar

Der Toggenburger Käser Walter Räss erobert mit seinem Chällerhocker die USA. Er hat dort bereits eine treue Fangemeinde.

von
afa

«Chällerhocker ist einer der besten Käse, die ich je probiert habe. Probieren Sie ihn, Sie werden ihn lieben!»: Dies ist nur einer von vielen positiven Kommentaren auf der Website von Murray's Cheese, einem Fachgeschäft für Käse mit zahlreichen Filialen in den USA.

Produziert wird der Chällerhocker in Lütisburg SG in der Käserei Tufertschwil. Käsermeister Walter Räss übernahm die Käserei 1992 von seinen Eltern. Laut dem SRF-Wirtschaftsmagazin «ECO» hat Räss den Chällerhocker vor rund 13 Jahren entwickelt.

40% gehen in die USA

Im vergangenen Jahr produzierte Räss 85,5 Tonnen Chällerhocker, von denen 35 Tonnen in die USA exportiert wurden. «Es ist einfach genial», so Räss in der SRF-Sendung. Niemand erwarte, dass es eine solch kleine Marke überhaupt nach Amerika schafft.

1200 Laibe des Hartkäses produziert Räss pro Monat. Dieser reift dann mindestes zehn Monate lang in einem Lager. Für den Export in die USA ist Käsehändler Konrad Heusser zuständig. Ihm verkauft Räss 40 Prozent der Chällerhocker-Produktion für rund 15 Franken das Kilo – bei Murrays kostet er dann etwas mehr als 70 Franken.

Für Heusser bestimmen zwei Faktoren den Erfolg von Chällerhocker im Ausland. Einerseits sei gereifter Käse im Ausland sehr gefragt, andererseits brauche es die geeignete Logistik. «Selbst der beste Käse hat ohne gute Logistik keine Chance», so Heusser.

Gefeierter Rockstar

Hinzu kommt laut Heusser, dass Räss in den USA durch die Teilnahme an verschiedenen Wettbewerben inzwischen eine grosse Fangemeinde hat. «Räss ist in den USA ein ‹Cheese-Rockstar›: Die jungen Käseverkäufer himmeln ihn an, weil er ein Super-Produkt macht, das konstant die gleiche Qualität hat», so Heusser.

Und obwohl der Chällerhocker sehr gefragt ist, tüftelt Käsermeister Räss bereits an der nächsten Spezialität.

Deine Meinung