«Tolle Werbung für die Euro 08»
Aktualisiert

«Tolle Werbung für die Euro 08»

Nicht nur in der Schweiz ist der Gewaltausbruch in Bern das Thema Nummer eins. Die gewalttätige Schlacht, die sich 500 Randalierer des Schwarzen Blocks mit der Polizei lieferten, sorgt international für Schlagzeilen.

«Schwere Krawalle bei SVP- Marsch durch Bern» titelt «Spiegel online» und meint: «Der Wahlkampf in der Schweiz wird immer verbitterter geführt. Tränengaseinsatz, Wasserwerfer, brennende Barrikaden, zerstörte Autos: In Bern herrschte am Samstagnachmittag der Ausnahmezustand.» Auch auf dem Portal der «Süddeutschen Zeitung» wird die Randale von Bern thematisiert.

Die österreichische Medien thematisieren den Gewaltausbruch ebenfalls. Die Boulevard-Zeitung «Krone» resümiert: «Zwei Wochen vor Wahlen - wilde Strassenschlacht in Bern» und berichtet von den Verletzten und den blindwütigen Zerstörungen in der Bundeshauptstadt. Auch «Der Standard» («Wasserwerfer und Tränengas») und der «Kurier» («Schwere Ausschreitungen») berichten von der Schlacht in Bern.

Die Nachrichtenagentur AP berichtet mit Videomaterial von den Ausschreitungen in Bern - Bilder die um die Welt gehen dürften.

Scharfe Statements im 20minuten.ch-Talkback

Und das weniger als ein Jahr vor Beginn der Europameisterschaft, welche die Schweiz gemeinsam mit den Österreichern bestreiten wird. Dass das nicht gerade die beste Landeswerbung ist, fällt auch den Usern von 20minuten.ch im Talkback auf.

Jörg Fölmi, ein Leser aus Thailand berichtet: «Hier in Thailand wo ich lebe, ist man fassungslos wie die CH sich präsentiert. Ein Professor meinte: Ich dachte immer die CH sei so friedlich! Wie man sich täuschen kann.»

Michael S. meint: «Liebe Idioten. Tolle Aktion wieder mal. Habt all den Ausländern wieder einmal gezeigt wie dämlich und gewaltbereit die schweizer Bevölkerung ist. Tolle Werbung für die Euro 08.»

Deine Meinung