Prachtwetter: Toller Start in den Zentralschweizer Winter
Aktualisiert

PrachtwetterToller Start in den Zentralschweizer Winter

Zu Tausenden strömten die Zentralschweizer am vergangenen Wochenende in die Berge.

von
Mirjam Boss
Gelungener Saisonstart auf dem Titlis.

Gelungener Saisonstart auf dem Titlis.

In vielen Skigebieten ging am Wochenende bereits die Wintersaison los. Das gute Wetter und der frisch gefallene Schnee bescherte den Schneesport­gebieten einen guten Saisonstart und viele Besucher.

Peter Reinle, Marketingleiter der Titlis Bahnen, gerät richtig ins Schwärmen: «Es ist einfach traumhaft, ein Saisonstart wie im Bilderbuch, besser geht es nicht. Die Verhältnisse sind super und der Himmel stahlblau.» Alleine am Sonntag sind 4500 Wintersportler ab Talstation ins Skigebiet Titlis gefahren. Und auch die Brunni-Bahnen Engelberg konnten am Wochenende um die 2000 Passagiere befördern.

Zahlreiche Besucher in den Bergen

Auch auf dem Stoos gelang der Saisonstart, Betriebsleiter Martin Langenegger zeigt sich erfreut: «Der Saisonstart verlief sehr gut. So etwas wünscht man sich jedes Jahr.» Am Sonntag waren bereits 1200 Schneesportler auf dem Stoos zu Gast.

Im Gebiet Sattel-Hochstuckli profitierten am Wochenende 1900 Personen von den geöffneten Anlagen. Das Gebiet Melchsee-Frutt verbuchte am Wochenende 4500 Besucher und im Gebiet Klewenalp-Stockhütte wurden 3500 Gäste begrüsst.

Auch auf der «Königin der Berge» waren dank den gut 30 bis 45 Zentimeter Schnee am Sonntag die Skilifte in Betrieb und die Schlittelpisten an der Rigi Nordseite waren befahrbar. Insgesamt waren am Wochenende rund 3500 Gäste auf der Rigi.

Deine Meinung